Dienstag, 19. Dezember 2017

Weihnachtsfrust

Menschen sind komisch. 
Weihnachten auch.

Angeblich freuen sich alle immer auf die Feiertage. Und was machen die meisten Menschen? Sie hetzen die letzten Wochen durch die Gegend, als wäre ein gefräßiger Tigerhai auf Rollschuhen hinter ihnen her. 
Wie soll man sich denn da noch auf Weihnachten freuen? Die kippen doch alle um, oder fallen in den Tannenbaum...

Ich finde das doof. 

Eigentlich mag ich Weihnachten ja schon. Und den Weihnachtsschnak (ob er wohl wieder vorbeikommt?). Aber wenn ich nach draußen gucke und die Postautos rumflitzen sehe und die Menschen, die alle Läden leerkaufen... Dabei wäre es doch viel toller, sich einfach mal hinzusetzen und Plätzchen zu essen, Tee zu trinken und ein Kuscheltier in den Arm zu nehmen. Langsam machen. Besinnlich sein. Das geht ja nunmal nicht im Dauerlauf. 
Deswegen heißt es ja besinnlich sein und nicht besinnlich sprinten. 

Das musste ich mal loswerden. Raus mit dem Frust. 
Dann freue ich mich bestimmt morgen auch wieder auf Weihnachten.

Vielleicht darf ich ja wieder mit den Baum schmücken. 
Ob wir wohl Geschenke bekommen? Egal. Hauptsache ist, daß alle fröhlich sind und nicht aussehen, als ob alle Fußballmanschaften gleichzeitig den letzten Platz belegt hätten...

Ja, so langsam freue ich mich doch wieder darauf. Auf den Tannenduft und die leckeren Sachen. Doch – von mir aus kann es losgehen.

Habt eine schöne Zeit. 

Bis bald, 
Eure Theodora


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Theodora,
du sprichst mir aus dem Herzen, deshalb habe ich beschlossen mich nun auch nur noch auf Weihnachten zu freuen. Dir wünsche ich fröhliche Feiertage und ein glückliches, zufriedenes Jahr 2018.

Liebe Grüße

Helwa

Anonym hat gesagt…

Liebe Theodora,
du sprichst mir aus dem Herzen, deshalb habe ich beschlossen mich nun auch nur noch auf Weihnachten zu freuen. Dir wünsche ich fröhliche Feiertage und ein glückliches, zufriedenes Jahr 2018.

Liebe Grüße

Helwa